fbpx

#063 – Das Leben findet außerhalb der Komfortzone statt

Ich habe dieses Jahr mein Auto und mein Büro zurückgegeben. Jetzt dreht sich alles um die Frage: Wohnung aufgeben? Ja? Nein?

In den letzten Jahren habe ich mich immer wieder raus aus meine Komfortzone begeben, denn das Leben findet außerhalb der Komfortzone statt. Wir sind nicht dafür gemacht, immer am selben Fleck zu bleiben, sondern wollen wachsen, sind neugierig und wollen entdecken.

Wo wären wir, wenn wir die Höhle niemals verlassen hätten? Amerika nicht entdeckt?

Lass uns gemeinsam verändern. Lass uns gemeinsam wachsen.

Moment bewege ich mich ganz bewusst jeden Tag aufs Neue raus aus meiner Komfortzone die Besonderes nicht nur sein Blick vor die Tür so ein zwei Schritte es sind schon einige Meter denn das Leben findet außerhalb der Komfortzone statt.

00:00:13.520 –> 00:00:23.120
Music.

00:00:23.219 –> 00:00:33.107
Hallo willkommen zu einer neuen Folge von Attacke den Podcast für Unternehmer selbst und ständige und all jene nicht länger Zeit gegen Geld tauschen wollen mein Name ist Michelle und ich freue mich,

00:00:33.248 –> 00:00:45.701
bist du heute da mit dabei bist falls du diesen Podcast noch nicht abonniert hast ist glaube ich jetzt ein guter Zeitpunkt dafür tut vielleicht ganz kurz die Pause Taste bei mir diesen Podcast damit du keine Folge mehr verpasst komm danach zurück vielen Dank dafür

00:00:45.671 –> 00:00:57.692
mein Podcast heißt hier Attacke hör auf mit selbst und ständig Attacke weil ich dich motivieren möchte umzusetzen etwas zu verändern ich gehe in spiele Themen rein in meine Erfahrungen rein um dich zu inspirieren für

00:00:57.563 –> 00:01:07.360
das ein oder andere kennst du vielleicht sogar schon durch glaube sie immer wieder eine gute Wiederholung und letztendlich nur weil wir etwas kennen heißt ja auch noch lange nicht das ist tatsächlich auch tun und umsetzen.

00:01:07.583 –> 00:01:09.647
Und hör auf mit selbst und ständig,

00:01:09.716 –> 00:01:17.893
kann auch für den Angestellten stehen aber die meisten Selbständigen und Angestellten sind in seinem Art Hamsterrad in ihrer Komfortzone gefangen und merken soft gar nicht

00:01:17.737 –> 00:01:26.031
oder finden keinen Weg hinaus egal ob Hamsterrad des negative oder Komfortzone beides ist negative aus meiner Sicht

00:01:25.911 –> 00:01:29.128
denn Veränderung findet einfach nur außerhalb

00:01:29.044 –> 00:01:41.614
dieser Zone Stadt und ich möchte dich ermutigen mit meinem Podcast die vorhin erwähnt mit Attacke dich zu verändern raus ist dieser selbst und ständig Kite zu gehen denn es ist einfach nicht mehr notwendig

00:01:41.485 –> 00:01:45.476
darin zu bleiben und die Komfortzone und genau dass dies heute.

00:01:45.662 –> 00:01:52.903
Mayer fange mit der Komfortzone und warum ich mich im Moment jeden Tag aufs Neue auf dieser Komfortzone ganz bewusst heraus bewegen,

00:01:52.972 –> 00:02:01.968
was ist noch nicht gehört hast aber das wirst Du sicher keinen du wirst diese Dinge bei dir selbst schon bemerkt haben außerhalb der Komfortzone gibt es eine sogenannte Wachstumszone,

00:02:01.974 –> 00:02:14.256
und danach die Angst Zone principe wenn wir raus blicken sehen wir Dinge die uns Angst machen das lähmt uns und wir kommen einfach nicht ins Handeln weil der Weg dorthin vielleicht nicht ganz klar ist weil er uns so weit erscheint.

00:02:14.902 –> 00:02:18.073
Ich persönlich habe für mich die Erkenntnis gemacht vor einigen Jahren.

00:02:18.493 –> 00:02:35.160
Dass ich etwas brauche in der sich hinein wachsen kann mir gibt es enorme Befriedigung bin ich komplett neue Dinge angeht möchte mit beschäftigen muss etwas lernen muss je mehr ich darüber und davon erfahre desto mir macht mir Spaß und das ist genau diese Prozess wo Veränderung stattfindet

00:02:35.004 –> 00:02:41.911
Vorzone die businesszone die Kenntnis Zone wird immer ein bisschen größer und dadurch komme ich Nähe,

00:02:41.989 –> 00:02:45.341
und diese Angst zu mir heran und besiegelt nur noch ein ganz kleiner Schritt.

00:02:46.202 –> 00:02:59.799
In der Angst Zone selbst sind wir noch zu weit gegangen das lähmt uns das ist so wenn du auf dem 10 Meter Brett stehst und noch nie vom 3 m oder 1 m Brett gesprungen bist du stehst da oben und am liebsten würdest du einfach nur wieder zurückgehen.

00:03:00.030 –> 00:03:06.604
Aber auch innerhalb der Komfortzone aus meiner Sicht sind wir wie gelähmt denn noch da bleiben wir einfach,

00:03:06.629 –> 00:03:16.174
wenn du viele Dinge vielleicht glauben auszuprobieren viele Dinge uns anschauen viele Dinge gerade das Unternehmer immer wieder verändern und in Fragen reingehen aber letztendlich,

00:03:16.297 –> 00:03:22.385
bleiben immer nur am Platz dabei sind wir von Natur aus neugierig wir wollen ja entdecken.

00:03:23.319 –> 00:03:28.237
Was ist meine Sicht sind wir eigentlich genau für das Leben außerhalb der Komfortzone gemacht.

00:03:28.459 –> 00:03:38.310
Betten Amerika nicht entdeckt wir wären nicht das den Höhen rausgekrochen oder vielleicht doch nicht hinein gekrochen und in der anderen angeschaut wie wenn ich das diesen Bildern rausgekommen.

00:03:38.560 –> 00:03:50.725
Wir hätten nicht die ganze Welt der Kunde der Kunden nicht das All wenn wir nicht genau das in uns lebt wenn niemandem nicht genau dementsprechend die sind Neugier aus der Komfortzone raus zu gehen und zu verändern.

00:03:50.974 –> 00:04:02.085
Es gehört aus meiner Sicht einfach zu uns mein Geschäftspartner der Alex den kennst du vielleicht es gibt einige Podcast Folgen mittlerweile mit ihm er sagt in den letzten Wochen immer wieder dass es irgendwie nicht weniger wird.

00:04:02.272 –> 00:04:10.467
Die Aufgaben damit meine ich damit wir lösen irgendwie ein Thema wir lösen in der Aufgabe und plötzlich kommen unzählige neue hinzu.

00:04:10.743 –> 00:04:17.479
Da stellt sich aber die Frage wann wird es hier aufhören wann sind wir fertig ich stelle mir dann ja die Frage ja wollen wir das denn überhaupt,

00:04:17.602 –> 00:04:26.184
ist denn aufhören oder ist denn das Ende überhaupt das Ziel dass er meint kommt aus meiner Sicht daher dass wir etwas Neues machen

00:04:26.083 –> 00:04:37.581
neu ist ja oft doch unbekannt für uns manche Dinge die ergeben sich erst wenn man eine Aufgabe löst und plötzlich kommen dadurch wieder fünf neue weil sie vorher noch nicht so klar waren das diese Aufgaben dazu gehören,

00:04:37.587 –> 00:04:47.799
das ist einfach so wenn was neues entdeckt dann kennt man vielleicht noch nicht alle Schritte es gibt aus meiner Sicht ein schönes Bild dazu wie geht man einfach eine Treppe hoch muss man bei der Treppe wirklich das Ende kennen

00:04:47.679 –> 00:04:52.966
wenn wir jetzt uns einen weiß ich nicht im 5 Stock wird gießhaus vorstellen müssen wir das engeltreppe sehen

00:04:52.801 –> 00:05:07.199
um die Treppe gehen zu können nein natürlich nicht das was wir sehen müssen ist die nächste Stufe Stufe für Stufe gehen mir diese Treppe rauf und irgendwann kommen wir ganz logischerweise oben an also ich muss mich von unten die gesamte Treppe überblicken ist reicht nicht die nächste Stufe sehe

00:05:07.070 –> 00:05:15.499
bitte die nächste und wieder die nächste die Frage des fertig werden kann man als natürliches unterschiedlichen sich buchenden bewerten.

00:05:15.901 –> 00:05:26.878
Prinzipiell haben uns die Vorstellung des Dinge die wir anfangen irgendwann noch abgeschlossen sein müssen dass wir uns auch aus meiner Sicht schon früh mitgegeben das sind uns irgendwie so ein bisschen eingeprägt.

00:05:27.424 –> 00:05:34.710
Schönes Kind hören wir so Sätze wie was du anfängst das muss doch fertig machen der Teller der muss aufgegessen werden.

00:05:35.256 –> 00:05:39.256
Mach doch wenigstens die Schule fertig gefordert was anderes machst.

00:05:39.757 –> 00:05:48.717
Aus meiner Sicht entsteht da in uns ein völlig falsches Verständnis nehmen wir ein Haus her wenn ein Haus bauen irgendwas ist doch fertig das doch das Ziel.

00:05:48.975 –> 00:05:52.669
Fertig wann ist es fertig wenn wir einziehen wenn es da steht.

00:05:53.125 –> 00:06:00.942
Aus meiner Sicht diesen Haus nie fertig denn ja irgendwann Hatzenbach und ja wir ziehen irgendwann ein aber geht gar nicht erst richtig los,

00:06:01.020 –> 00:06:13.816
geht’s ja nicht weiter der Garten gehört gepflegter Rasen hat gemäht die Wände müssen immer wieder mal neu gestrichen werden es gibt immer wieder Instandsetzungen Reparatur und dann wird was verändert das wird umgebaut wird ausgebaut,

00:06:13.849 –> 00:06:16.984
geht also wirklich darum dass Dinge fertig werden müssen.

00:06:17.288 –> 00:06:26.383
Dass wir als Mensch fertig werden müssen sind wir denn je fertig als Mensch schauen wir mal wieder in die Natur aus meiner Sicht ist die ein ideales Beispiel.

00:06:26.830 –> 00:06:39.751
Zack die Natur je Hey ich habe jetzt ein paar Millionen von Jahren über immer wieder früher Sommer Herbst und Winter gemacht ich habe das immer wieder verbessert ich habe das wieder optimiert ich habe das immer wieder abgespult jetzt ist mal gut.

00:06:40.018 –> 00:06:47.430
Ich bin fertig bez ich lass jetzt einfach alles so wie es ist egal ob Frühling Herbst Winter ich bleib so ich gehe in Pension.

00:06:47.697 –> 00:06:55.325
Aber meiner dich geht’s nicht um das fertig werden es geht nicht darum dass wir die Schule fertig machen wenn es geht darum dass wir wachsen,

00:06:55.448 –> 00:07:01.861
es geht darum erwachsen zu werden in der Kindheit haben wir seine Vorstellung mit dem mit 18 erwachsen sind.

00:07:02.200 –> 00:07:12.456
Bis ich darf man dann den Führerschein machen die Schule endet mit 18/19 für die meisten man ich volljährig man darf einfach alles machen was die Erwachsenen auch machen dürfen.

00:07:12.967 –> 00:07:20.675
Heute kann ich dann mit 18 weil ich dann sicher nicht höher wachsen hat sich ja nichts verändert außer dass man 18 ist und dann ist man 19 und dann ist man 20.

00:07:21.132 –> 00:07:27.562
Damals war auch noch jedes ja irgendwie zu feiern die älter man wird desto eher hat man den anderen Blick logischerweise auch auf die Dinge.

00:07:27.802 –> 00:07:33.180
In der Gruppe in der ich einige Jahre gemeinsam mit meinem Trainer und Mentor dem Josef (zur Folge mit Josef).

00:07:33.357 –> 00:07:43.262
Mit dem gibt’s übrigens eine spannende Podcast Folge falls du noch nicht gehört hast ich verlinke dir gerne den Shownotes mit ihm haben wir mal darüber gesprochen in dieser Gruppe wann ist man erwachsen,

00:07:43.277 –> 00:07:52.796
wenn es das Wort anschauen dann sagst du es eigentlich auch die Antwort sobald wir eben erwachsen sind also aus bzw über etwas hinausgewachsen sind.

00:07:53.234 –> 00:07:59.142
Wir nehmen das meistens so ein bisschen so aus der Kinderstube aus dem Elternhaus heraus gewachsen.

00:07:59.940 –> 00:08:05.588
Wenn Männer sich geht sie doch hier um viel mehr es geht um das Denken es geht um das Mindset.

00:08:06.395 –> 00:08:11.898
Wie gehen wir mit gewissen Themen um wenn jemand unseren roten Knopf drückt und triggert.

00:08:12.247 –> 00:08:26.806
Wollen wir dann automatisch in so Kindheitsmuster können wir dann wirklich sagen wir sind jetzt erwachsen egal ob ich 10 20 30 40 50 bin bin ich erwachsen wenn ich als 50 jähriger trotzdem in diese Kindheitsmuster verfallen.

00:08:27.379 –> 00:08:28.976
Und ich will ein Kind verhalten.

00:08:29.189 –> 00:08:41.921
Kann in solchen Situationen werden wir uns irgendwie hin Henne sich zum Boden und sind in die trotzig vielleicht war man das nicht mehr mit dem ganzen Körper weil auch mit 30-40 denken sich oh mein Gott was sollen alle Leute rundherum sein bei mir sein vom Boden wäre also das machen wir nicht mehr das stimmt,

00:08:42.044 –> 00:08:51.706
aber genau genommen machen wir im Kopf genau dasselbe explodieren plötzlich wir haben den Konflikt dem emotional versuchen zu lösen wir werfen dem anderen Dinge auf den Kopf

00:08:51.649 –> 00:08:59.664
wir sind mehr beim anderen als bei uns selbst mir fällt jetzt gerade an Mitarbeiter einen ehemaliger Mitarbeiter von mir am sicher eigentlich ein umgänglicher Mensch.

00:09:00.265 –> 00:09:09.135
Jedoch immer wenn er nicht das bekommen hat was er wollte oder Kollegen nehmen nicht seiner Meinung waren dann reagiert der wie ein kleines Kind.

00:09:09.618 –> 00:09:18.965
Erinnert mich ein bisschen an diese Kinder im Supermarkt die sich am Boden werfen um Aufmerksamkeit zu bekommen die herumschreien und einfach nur weil sie das nicht bekommen was sie wollen.

00:09:19.250 –> 00:09:22.593
Damit du bitte aber auch so erwarb sich wie gesagt nicht auf dem Boden.

00:09:22.995 –> 00:09:32.685
Aber kritisierte ab dem Zeitpunkt dann einfach alles und jeden Themen die niemand mehr interessiert hat er versucht für das hervorzuholen er hat Melis an jedem geschrieben,

00:09:32.835 –> 00:09:35.862
von irgendwelchen Kleinigkeiten hat sie groß aufgebauscht.

00:09:36.040 –> 00:09:44.667
Statt einfach über das eigentliche Thema zu kommunizieren reagierte also wie dieses kleine Kind einfach trotzig können wir also je wirklich erwachsen werden.

00:09:44.988 –> 00:09:52.913
Ist es das Ziel wiederum gegen das fertigzustellen also mir 20 meine erste Firma hatte man die Probleme kleinen unbekannt.

00:09:53.351 –> 00:10:03.274
Vieles war neu und wenn es nicht funktioniert der löste das mit Sicherheit ein anderes Unbehagen aus also ist das heute tot weil ich natürlich viele diese Situationen schon kenne.

00:10:04.613 –> 00:10:10.386
Hat damals ein Kunde vielleicht die Rechnung nicht bezahlt von Einbau 100 € was mit 20 eine andere Dimension,

00:10:10.428 –> 00:10:21.243
wenn du monatliche Gehälter für über 250 Mitarbeiter überweisen musst dann ist der Ausfall der Zahlung von ein paar 100 € lächerlich mit 20 wahrnehmbar 100 € manchmal auch existenzbedrohend.

00:10:21.744 –> 00:10:23.827
Zu müssen sie meiner damaligen Wahrnehmung.

00:10:24.769 –> 00:10:39.238
Das Vergrößern der Komfortzone lässt uns ja genau hier deswegen auch Beispiele dafür lässt uns einfach ruhiger werden es fördert die sogenannte Resilienz man kennt die Dinge einfach mal kommt nicht mehr so schnell aus der Fassung,

00:10:39.290 –> 00:10:47.980
was gibt’s schöneres als vertrautes wiederzusehen vor ein paar Jahren habe ich mit dem Reisen begonnen und habe mich richtig darin verliebt.

00:10:48.148 –> 00:11:00.988
Immer hatte dann mal keine Zeit zum Reisen und ich habe gesagt okay soll ich jetzt zu Hause bleiben und den dieses Jahr nicht auf Urlaub gehen was habe ich meine Komfortzone mal so richtig verlassen ich bin das erste mal komplett allein verreist es fühlte sich,

00:11:01.111 –> 00:11:09.063
komisch an und die Wochen davor fühlt es sich komisch an ich habe einfach begonnen und habe versucht auf meine meins.at einzuwirken,

00:11:09.159 –> 00:11:16.787
ich hatte mich im Café und in Restaurants und habe Menschen dort beobachtet und gezählt wie viele Menschen essen denn alleine,

00:11:16.901 –> 00:11:25.501
um einfach mir selbst und meinem Kopf zu zeigen das ist ganz normales auch mal allein essen zu gehen ich sagte mir dass wenn ich geschäftlich unterwegs bin.

00:11:25.804 –> 00:11:35.935
Das ist ja dann auch essen gehe alleine und wenn ich geschäftlich alleine reisen würde dann würde ich auch alleine essen und das wäre auch ganz okay also warum soll ich das nicht auffüllen Urlaub machen können,

00:11:36.076 –> 00:11:43.389
ich habe ja sogar nicht so viel Angst dass mir allein etwas passieren könnte oder dass ich mit meiner Zeit nichts anzufangen weiß sondern vielmehr.

00:11:43.629 –> 00:11:48.583
Vor dieser gängigen Meinung das alleine essen alleine reisen einfach alleine,

00:11:48.616 –> 00:12:00.322
ja das ist armes dass das armselige ist so nach dem Motto Schau der hat keine Freunde schon drei sehr einsam und so weiter Mindfuck dann letztendlich hat ja niemand zu mir gesagt und genau genommen.

00:12:00.598 –> 00:12:10.864
Was interessieren mich die Meinungen und die Erwartungshaltungen von anderen dich nicht mal kennen ich bin da so damals allein auf Reisen und das Gefühl war am Anfang richtig komisch,

00:12:10.996 –> 00:12:21.153
ich suchte eine extra eine Stadt da sind die echt schon war einfach nur ich meine Komfortzone nicht allzu weit verlassen werden musste und später ich das dann step by step.

00:12:21.438 –> 00:12:25.312
Bei anderen auch gemacht manchmal fühlt sich das sogar heute noch komisch an.

00:12:25.606 –> 00:12:38.014
Es ist manchmal sogar richtig beengend in einer Stadt zu sein in der ich vorher noch nie war aber es geht ja genau darum dieses Gefühl aufkommen zu lassen um im Nachgang die Komfortzone ein Stückchen erweitert.

00:12:38.345 –> 00:12:43.551
Und wie das funktioniert dieses meiner sich gerade vom Reisen sehr augenscheinlich früher sagte ich mir.

00:12:43.944 –> 00:12:57.855
Dass die Welt so groß ist das ist eigentlich reicht wenn ich einmal in der Stadt fahre einmal auf den Ort vor das wichtigste gesehen habe was soll ich dann dort noch einmal warum soll ich denn noch mal hin erst als ich einen Ort mehr meistbesuchte merkte ich plötzlich.

00:12:58.042 –> 00:13:06.029
Diese vertraut hat nicht nur dass man immer wieder etwas Neues entdeckt in einer Stadt doch in der man schon öfters war ganz klar also mein Glaubenssatz,

00:13:06.180 –> 00:13:17.660
nicht richtig das mal auf die Seite geschoben aber selbst dass er sich schon kannte war spannend es fühlte sich mit jedem Mal mehr an wie ein Stückchen Heimat,

00:13:17.802 –> 00:13:26.069
und genauso ist es meiner Sicht mit der Komfortzone das unbekanntes am Anfang schwierig manchmal vielleicht beengend manchmal vielleicht lähmend und beängstigend,

00:13:26.129 –> 00:13:35.809
genauso wie doch in dieser Stadt aber auf der anderen Seite ist eine neue Stadt der neue Ort ja auch interessant langsam tastet man sich mit vielleicht einem Reiseführer Meran oder lässt sich einfach treiben,

00:13:35.932 –> 00:13:41.255
am Ende sieht man das alles halt so schlimm ist und nimmt jede Menge Eindrücke mit nach Hause

00:13:41.252 –> 00:13:54.669
und die öfter man diese Komfortzone verlässt die öfter man das gleiche Problem löst es da einfacher wird desto vertrauter wird und desto besser fühlt sich es an und dass ich macht richtig Spaß unsere Komfortzone unsere Heimat wurde also einfach größer,

00:13:54.675 –> 00:13:59.413
und genau das mache ich jetzt auch ich lebe in der lebenswertesten Stadt der Welt Wien,

00:13:59.446 –> 00:14:04.904
seit vielen Jahren mit Wien immer wieder als die lebenswerteste Stadt gewählt,

00:14:04.982 –> 00:14:15.941
natürliches Bienen toll und ich kenne viele andere Städte und wenn man meinem Bienen war oder in Wien gelebt hat ist natürlich schwer zu sagen hehe oder sich vorzustellen woanders zu leben.

00:14:16.118 –> 00:14:23.548
Bild die eine Seite die vielleicht erklären könnte warum man sich schwer tut Wien zu verlassen oder überhaupt meine Stadt zu verlassen.

00:14:23.779 –> 00:14:34.279
Wenn man auf die Seite schiebt würde ich aber eher sagen es ist einfach meine Komfortzone es ist das bekannte es ist diese Verbundenheit das ist das Gefühl zu Hause zu sein und Heimat zu haben,

00:14:34.402 –> 00:14:38.852
ich glaube das was ich gerade gesagt habe mit Verbundenheitsgefühl das kommt jeden bekannt vor,

00:14:38.939 –> 00:14:51.869
jeder der seine Heimatstadt denkt in der aufgewachsen ist wird zu einem gewissen Grad dieses heimat-und Verbundenheitsgefühl diese Komfortzone wiederfinden das hat doch nichts damit zu tun dass ich in Wien in der lebenswertesten Stadt Leber.

00:14:52.226 –> 00:15:02.231
Dann ist es diese Vertrautheit und dieses Verbundenheitsgefühl das ist mir natürlich schwer macht zu überlegen soll ich ihn verlassen soll ich sie mal richtig aus meiner Komfortzone raus gehen.

00:15:02.444 –> 00:15:13.835
Habe 20 mein erstes Mal in London und es war Horror für mich war absolut vor ich wollte nie wieder in diese Stadt heute ist ganz anders ich war mehrmals dort ich liebe diese Stadt aber damals war es Horror für mich.

00:15:13.985 –> 00:15:18.399
Hat einen ganz einfachen Grund ich konnte mir die Stadt mit 20 einfach nicht leisten

00:15:18.378 –> 00:15:26.636
London war damals zu teuer dass wir an dieser Stadt eigentlich nur Sehenswürdigkeiten von außen uns anschauen konnten das Essen wird zu teuer wird

00:15:26.489 –> 00:15:36.034
konnten nicht richtig essen gehen wir waren jeden Tag irgendwo ganz billig ich weiß es nicht Pizza oder McDonald’s mit 20. Aral alles noch okay aber ich konnte diese Stadt einfach nicht richtig erleben

00:15:36.013 –> 00:15:44.559
also es gibt eine wichtige Voraussetzung aus meiner Sicht natürlich und meiner Stadt teilnehmen zu können dass diese Stadt auch leistbar ist für jemanden

00:15:44.538 –> 00:15:51.113
und jede Stadt hat ein anderes Preis Gefälle und Preisverhältnis oder so muss für einen schon passend sein,

00:15:51.263 –> 00:15:59.170
aber am Ende was ich erfahren habe durch das viele Reisen ist gar nicht so sehr Gebäude gar nicht so sehr ob eine Stadt lebenswert ist.

00:15:59.617 –> 00:16:12.935
Sondern am Ende des die Menschen die man dort kennt das macht den riesengroßen Unterschied ob man eine Stadt im Hotel besucht oder ob man zu Freundin fährt zu bekannten fährt zur Arbeitskollegen fährt und mit denen die Stadt erlebt.

00:16:13.310 –> 00:16:19.623
Ist auch der Grund warum ich im Moment am überlegen bin ob ich nicht wie das mit den Lebensmittelpunkt im Moment verlassen soll.

00:16:19.854 –> 00:16:29.031
Und gar nichts ist er geht zum Wien sondern es geht vielmehr darum ich meine wenn ich verreise und mehrere Wochen weg bin dann verlasse ich wen ja auch anders geht eigentlich mehr um die Frage.

00:16:29.334 –> 00:16:38.294
Die Wohnung aufzugeben mal zum ersten Mal in meinem Leben so völlig ohne fixe bleibe zu sein.

00:16:38.561 –> 00:16:51.239
Das ist aus meiner Sicht schon Riesenschritt raus aus der Komfortzone denn natürlich ist eine Wohnung Sicherheiten natürlich ist eine Wohnung ein Rückzugsort natürliche wenn im Wohnung wenn irgendwo auf der Welt die Reise schief geht zu der kann man jederzeit zurückgehen,

00:16:51.263 –> 00:16:55.569
ich stecke gerade mitten in diesen Überlegungen drinnen was mache ich mit meiner Wohnung denn.

00:16:55.863 –> 00:17:02.042
Ich möchte mit meinem Geschäftspartner dem Alex über den Winter verreisen und die Frage die sich stellt ist.

00:17:02.237 –> 00:17:12.115
Was kommt danach wir bauen gerade ein Unternehmen auf er ist ja in München ich in Wien soll ich nach München kommt er nach Wien wollen wir das Remote machen.

00:17:12.473 –> 00:17:17.922
All diese Fragen beschäftigen mich gerade und vielleicht ist der Zeitpunkt gerade jetzt so richtig zu sein hee.

00:17:18.243 –> 00:17:27.320
Warum nicht einfach mal ne Zeit lang digitaler normal zu sein warum nicht mal eine Zeitlang so richtig Komfortzone auf Dauer verlassen.

00:17:27.677 –> 00:17:41.256
Keine Wohnung keine Sicherheit kein zurückkehren in die vertraute Zone sondern jeden Tag aufs Neue zu schauen okay und nächste Woche und nächsten Monat wo bleiben wir da wo ist da die Sicherheit.

00:17:42.072 –> 00:17:44.461
Das ist aus meiner Sicht ne ganz.

00:17:44.800 –> 00:17:55.164
Krasse Geschichte aus der heutigen Sicht aber wenn ich jetzt das was ich gerade dir erzählt habe meine Gedanken dazu dass das Leben ja außerhalb der Komfortzone stattfindet.

00:17:55.530 –> 00:18:06.372
Daran wir zurückgehen in unsere eigene historia wir waren ja lange nichts shved das macht uns ja aus dieses entdecken dieses jeden Tag sich den Problemen stellen

00:18:06.279 –> 00:18:12.431
das macht auf jeden Fall einen anderen Menschen aus mir das wird meine Komfortzone dramatisch vergrößern.

00:18:12.914 –> 00:18:19.668
Und das ist auch das spannende daran ich halte dich gerne mal aufhören Mister weitergeht in dem Sinn.

00:18:20.359 –> 00:18:33.271
Wünsche ich dir viel Spaß beim Verlassen deiner Komfortzone muss ja nicht gleich eine Weltreise sein muss ja nicht gleich Wohnung aufgeben sein aber überleg dir wo du gerade stehst bist du Angestellter bist du selbst und ständig,

00:18:33.322 –> 00:18:39.050
wie kommst du aus deiner Komfortzone raus was musst du verhindern vielleicht sind ein paar kleine Schritte.

00:18:39.318 –> 00:18:51.302
Gib ne Homepage von mir wo sind deine opportunity gibt vielleicht ist das eine Möglichkeit aus deiner Komfortzone aus deinem Hamsterrad auszubrechen ich verlinke Dir das gerne in Shownotes.

00:18:51.462 –> 00:18:53.454
Bis zum nächsten mal Attacke!

weiterführende Links